22.08.2017

Eivissa Jazz 2017

IMG_5750

Die 29. Auflage des Festivals Eivissa Jazz 2017 findet vom 6. bis zum 9. September statt, mit 8 Konzerten, einer Fotografieausstellung und der Vorführung des Dokumentarfilms ‘Ibiza Jazz the Experience’. DOSSIER FESTIVAL EIVISSA JAZZ 2017

Der Stadtrat für Kultur der Stadtverwaltung von Ibiza, Pep Tur, und der Regisseur des Dokumentarfilms Ibiza Jazz The Experiencie, Marco Torres, stellten heute das Programm für die 29. Auflage des Festivals Eivissa Jazz 2017 vor, das auf dem Stadtwall Santa Llucià in Dalt Vila und auf dem Platz der calle Conde Roselló im Viertel la Marina stattfinden wird.

In diesem Jahr finden bei diesem Festival mehr Konzerte statt, bis zu 8 Stück innerhalb der vier Tage, die das Festival dauert, es wird eine Fotografieausstellung geben, der Dokumentarfilm ‘Ibiza Jazz the Experience’ wird gezeigt und gemeinsam mit einem Konzert wird der Videoclip “Thrashê” des Omar Alcaide Quartet gezeigt, der Siegergruppe des ersten Musikwettbewerbes Concurso de Música Vila Joven, der vom Stadtratsamt für Jugend der Stadtverwaltung von Ibiza organisiert wurde.
In diesem Jahr beginnt das Ibiza Jazz am Mittwoch, den 6. September um 21:00 Uhr mit dem Konzert der Big Band Ciudad de Ibiza, die durch Unterstützung des städtischen Musikvebandes entstanden ist und ein Programm zusammengestellt hat, das auf der Glanzzeit der Big Bands in den 20er bis 40er Jahren basiert.
Um 22:15 tritt Mariola Membrives mit der Arbeit ‘Omega 20:16’ auf. Membrives hat eine Band zusammengestellt, in der einige der angesehensten Musiker der Jazzszene und des Flamencos aus diesem Land zusammengekommen sind, und zwar aufgrund des 20. Jahrestages, seitdem die Platte ‘Omega’ von Enrique Morente auf den Markt kam. Diese Gruppe wird von der AIE (Verein für Künstler, Interpreten und Ausführende in Spanien) subventioniert. Beide Konzerte sind kostenlos und finden auf dem Platz der calle Conde Roselló statt.

IJE005_2.119.1
Das Trio MAP, bestehend aus dem menorquinischen Pianisten Marco Mezquida und den Musikern Aurignac und Prats wird am Donnerstag, den 7. September um 21:30 Uhr auf dem Stadtwall Santa Llúcia auftreten. Um 22:30 Uhr dürfen wir auch in diesem Jahr wieder den valencianischen Gitarristen Ximo Tebar mit ‘Soleo Band. The New Son Mediterráneo’ in Ibiza begrüßen. Tébar feiert in diesem Jahr das 25. Jubiläum seiner musikalischen Karriere mit dem neuen Album ‘Soleo’, auf dem eine Fusion aus Jazz und Flamenco mit einem mediterranen Aroma die Hauptkomponenten sind. Damit festigt Tébar seinen Namen als einer der virtuosesten Gitarristen der internationalen Szene.
Am Freitag, den 8. September ist die Pianisten und Komponistin aus Navarra Kontxi Lorente Trío an der Reihe, die auf Ibiza die Arbeit für Ihr neues Album mit dem Namen ‘About Me’ mit einem Trio präsentiert.
Zum Abschluss der Nacht findet um 22:30 Uhr das Konzert der Ibiza Jazz Experience statt. Dabei handelt es sich um ein Projekt von Juan Jesús García Merayo, das seit dem Jahr 2006 von Abe Rábade geleitet wird. “Es ist ein praktisch einmaliges Erlebnis in der Welt des Jazz, denn es geht darum, in jedem Jahr eine neue Gruppe aus Musikern zusammenzustellen, die bereits bei irgendeiner Gelegenheit auf der ibizenkischen Bühne gestanden haben. Sie treffen sich am Tag vor dem Konzert auf der Insel zu einer einzigen Generalprobe, bevor sie die Bühne auf dem Stadtwall Santa Lucía betreten”, erklärte der Stadtrat für Kultur, Pep Tur.

IJE004_1.80.1

Das Festival Ibiza Jazz 2017 wird mit einer Nacht im europäischen Stil beendet, mit der deutschen Gruppe Malström, den Gewinnern des Festivals Getxo 2017, bestehend aus Axel Zajax, Salim Javaid und Yo Beyer, um auch in diesem Jahr die Beziehungen zwischen dem baskischen Festival und dem Ibiza Jazz weiter zu vertiefen. Um 22:30 Uhr ist dann das Marcin Wasilewski Trio an der Reihe, das als eine der brillantesten Gruppen des polnischen Jazz angesehen wird, die bekannt ist für ihr einmaliges Talent, Tradition und zeitgenössische Musik zu kombinieren.
Für den Stadtrat für Kultur, Pep Tur, “ist genau dies eine der Funktionen des Festivals Eivissa Jazz, nämlich Grenzen zu öffnen und auch andere Jazzformen bekannt zu machen, die vielleicht noch nicht so bekannt sind, aber mit einer außergewöhnlichen Qualität überzeugen”.

Parallel zu den Konzerten wächst das Ibiza Jazz 2017 auch in andere Richtungen und es werden auch andere kulturelle Veranstaltungen in den Veranstaltungsplan aufgenommen. So kann man in diesem Jahr vom 5. bis zum 22. September im Refektorium des Rathauses von Ibiza die Fotoausstellung “Imágenes en clave de jazz. Ibiza Jazz 2013-2016” (zu dt.: Bilder im Jazzschlüssel. Ibiza Jazz 2013-2016) mit Fotografien von José Luis Luna Rocafort besuchen.José Luis Luna Rocafort(1)

Die Arbeiten und der berufliche Werdegang von José Luis Luna Rocafort sind eng mit der Musikszene der Balearen verknüpft und besonders mit der Welt des Jazz. Seit er 1985 mit seiner Arbeit begann und bis heute hat sich Luna vor allem als Konzertfotograf einen Namen gemacht, sodass er inzwischen auch mit anerkannten Zeitschriften zusammenarbeitet. Luna hat auch an zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen teilgenommen und hat seit 2014 eine Dauerausstellung im Konzertsaal des Mallorca Smooth Jazz Festival.

China Moses (J.L. Luna)

Zu den weiteren Veranstaltungen im Rahmen des Ibiza Jazz 2017 gehört auch die Präsentation des Videoclips “Thrashê”, das von Jara Estudioso produziert wurde und bei dem Javier Riera Regie geführt hat. Die Präsentation findet am 8. September um 20:00 Uhr im Refektorium des Rathauses statt und wird durch eine kurze Aufführung des Omar Alcaide Quartet unterstützt.

Cartel Eivissa Jazz 2017

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *