Ein der Öffentlichkeit zugängliches Beispiel rationalistischer Architektur

Die Werke von Boner findet man in verschiedenen Enklaven der Stadt, besonders in den Fischervierteln und dem Hafen. Dies ist sein eigenes Haus, das so erhalten ist wie er es entworfen hatte. Des Weiteren finden gelegentliche Ausstellungen seiner künstlerischen und architektonischen Werke sowie von anderen zeitgenössischen Künstlern statt.

Broner war jüdischer Herkunft und war Schüler von Le Corbusier. Bei der Entwicklung der rationalistischen Architektur auf der Insel spielte er, zusammen mit anderen Künstlern wie Josep Lluis Sert oder Germán Rodríguez Arías, eine wichtige Rolle. Er lernte Ibiza in den 30-er Jahren des 20. Jahrhunderts während seines Exils aus Hitler-Deutschland kennen. Nach mehreren Besuchen ließ er sich hier 1959 definitiv nieder.

Die Casa Broner kann man von Dienstag bis Freitag von 10:00 bis 16:30 Uhr besuchen und am Samstag und Sonntag von 10:00 bis 14:00 Uhr.