02.09.2020

Das MACE implementiert ein neues Zeichen-System für taube Besucher

Das Museu d’Art Contemporani d’Eivissa (MACE) hat in seinen Einrichtungen ein bahnbrechendes System für taube Besucher implementiert. Die Initiative wurde in Zusammenarbeit mit der Federación de Personas Sordas de las Islas Balears (FSIB) realisiert.

Das Zeichensystem bietet einen Besuch des Museums mit Erläuterungen seiner Direktorin, Elena Ruiz, zu verschiedenen Werken, die in der Gebärdensprache sowohl auf Spanisch als auch der internationalen Gebärdensprache interpretiert werden. Ziel ist es, die Kunst allen Personen zugänglich zu machen. Dieses System, auf das man über das Handy mit einem QR-Code zugreifen kann, wurde von Magdalena Provensal, Gebärdensprachdolmetscherin der FSIB auf Ibiza, entworfen.

„Wenn man von barrierefreien Einrichtungen spricht, denkt man immer an architektonische Barrieren, aber es gibt auch andere. Taube Menschen stoßen täglich auf Kommunikationsbarrieren, aus diesem Grund haben wir das Zeichensystem implementiert, um Unabhängigkeit, Zugriff auf Information, auf die Kultur, die Geschichte, etc. zu bieten, und zwar für alle taube Menschen, die auf Ibiza leben oder uns besuchen“, erklärte die Direktorin des MACE.

Das System wurde so entwickelt, dass es auch von Personen ohne Gehörprobleme benutzt werden kann, denn es verfügt über Audio und Untertitel, damit jede Person die Kunst genießen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.