Die punische Nekropole am Puig des Molins
Es ist die größte und best erhaltene Nekropolis der Welt. Sie liegt auf dem Berg Puig des Molins und war während des gesamten Altertums der Friedhof der Stadt Ibiza. Sie [...]
Puget Museum
Das Museo Puget wurde in einem Herrenhaus in dem Stadtviertel Dalt Vila in der alten calle Major eingerichtet, das nach der mallorquinischen Familie Palou de Comasema, die das [...]
Bollwerk von Sant Jaume
Die Bastion von Sant Jaume wurde im Frühjahr 2008 eröffnet. Sie ist an der Ronda Calvi gelegen und hat die Militärtechnologie in der modernen Geschichte, die Veränderungen der [...]
Casa Broner
Die Werke von Boner findet man in verschiedenen Enklaven der Stadt, besonders in den Fischervierteln und dem Hafen. Dies ist sein eigenes Haus, das so erhalten ist wie er es [...]
Museum für moderne Kunst
Das Museum für zeitgenössische Kunst - abgekürzt MACE – wurde auf Initiative der Stadtverwaltung Eivissas geschaffen und 1969 eröffnet. Eine weitere treibende Kraft für [...]
Casa Colom
Seit Jahrzehnten behauptet der ibizenkische Journalist Nito Verdera, dass Christoph Kolumbus Ibizenker war. In dem historischen Haus Casa Dalt Vila lebte im Mittelalter die [...]
Interpretationszentrum Madina Yabisa
Es handelt sich um ein neuartiges Interpretationszentrum, in dem hauptsächlich audiovisuelle Technologien eingesetzt werden, um Kenntnisse über die Geschichte der Stadt zu [...]
Diözesanmuseum
Das Diözesanmuseum der Kathedrale von Eivissa konserviert und stellt zahlreiche Kunst- und Kunsthandwerksstücke aus, die mit der Liturgie und Geschichte der pityusischen Kirche [...]
Bollwerk von Sant Pere
Im August 2007 wurde die zum Museum umgestaltete Bastion von Sant Pere eröffnet, die im nordwestlichen Teil der Befestigungsanlage liegt. Hier wird mit audiovisuellen Medien die [...]
Archäologiemuseum
Im archäologischen Museum werden die historischen Funde der Inseln Ibiza und Formentera aufbewahrt, erforscht und ausgestellt. In der klassischen Literatur werden diese beiden Inseln als […]