18.11.2019

Can Ventosa, Schauplatz der Benefizkonzerte von Santa Cecilia

Ab sofort sind Tickets für die Konzerte in Santa Cecilia erhältlich, die vom Cor Ciutat d’Eivissa und der Gruppe Banda Municipal am 23. und 24. November im Kulturzentrum Can Ventosa veranstaltet werden. Es handelt sich hierbei um Benefizkonzerte und der Erlös kommt der Stiftung Deixalles Fundació und der gemeinnützigen Einrichtung Dignidad zugute.

Am Samstag, den 23. November, um 19 Uhr, bietet der Cor Ciutat d’Eivissa ein Konzert an, an dem auch ehemalige Sänger mitwirken, die in den letzten 25 Jahren Chormitglieder waren.

Dieser Auftritt ist Teil des Veranstaltungsprogramms des Cor Ciutat d’Eivissa anlässlich seines 25-jährigen Bestehens. Außerdem werden die Solosopranistinnen Irantzu Bartolomé und Yolanda Veny, der Tenorsolist Diego Roman, Duos unter der Leitung von Yolanda Veny, Maria Navarro, Jesús Bernal und Michael Linneweber, Santi Pérez am Klavier und Javiér Vàzquez am Dudelsack und an der Drehleier zu sehen sein. Der Chor wird unter der Leitung von Miguel San Miguel Fuster auftreten, mit Nekane Piñuela als Gastdirigentin.

Am Sonntag, den 24. November um 12 Uhr, bietet die Gruppe Banda Municipal d’Eivissa unter der Leitung von Adolfo Villalonga ein Konzert im Kulturraum von Can Ventosa an, in dem unter anderem Filmmusik aus „Vom Winde verweht“, „Der mit dem Wolf tanzt“ oder „Der letzte Mohikaner“ aufgeführt wird.

Die Konzerttickets werden von der Fundación Deixalles von Dienstag, den 19. November, bis zum 22. November verkauft. Die Karten erhalten Sie von 17:00 bis 19:00 Uhr in Can Ventosa und von 9:00 bis 19:00 Uhr an den gleichen Tagen in der Halle im Industriegebiet Montecristo. Kontakt: Joan Carles Palerm (+34 971 191 118) oder Raquel Martínez. (+34 637 310 562).

Der Ticketverkauf durch Dignidad für das Konzert der Gruppe Banda Municipal findet von Montag, den 18. November bis Freitag, den 22. November, von 17.00 bis 19.00 Uhr in Can Ventosa statt. Kontakt: Ricardo del Árbol. + 34 971 301 674/+ 34 616 646 059.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.