13.01.2020

Die Stadt Ibiza präsentiert ihr gastronomisches Angebot bei Madrid Fusión

Heute hat die Stadtverwaltung von Ibiza im Rahmen des internationalen Wettbewerbs Madrid Fusión mehrere gastronomische Ideen vorgestellt, die die außergewöhnliche Fischqualität der Insel präsentieren sowie auf die Wichtigkeit, sich für die Nachhaltigkeit der Meere einzusetzen, hinweisen. Die Delegation bestand aus dem Tourismusrat unter der Leitung von Dessiré Ruiz zusammen mit Pere Varela des Fischereiverbandes und den Köchen Pedro Tur vom Restaurant Sa Nansa und Hideki Aoyama vom Restaurant Sushiya Aoyama.

„Madrid Fusión ist ein internationales Schaufenster, um die ibizenkische Küche und die Nachhaltigkeitsarbeit des Fischereiverbandes zu fördern“, sagte Dessiré Ruiz und fügte hinzu: „Es ist auch der perfekte Ort, um die Medien auf das großartige Angebot an Restaurants in unserer Gemeinde und auf unsere gastronomischen Veranstaltungen aufmerksam zu machen“.

Der Fischereiverband hat bei Madrid Fusión den auf der Insel viel konsumierten Fisch „Gerret“ und, als Neuheit in diesem Jahr, den Roten Thunfisch mit der Garantiemarke Peix Nostrum beworben. Beide Fische waren die Stars der vom Restaurant Sa Nansa angebotenen gastronomischen Probe, die aus einem marinierten Thunfisch und einem eingelegten Gerret bestand: „Es sind zwei sehr bedeutende Produkte aus Ibiza und wir haben sie mit einer Marinade aus Zitrusfrüchten, ibizenkischem Olivenöl und Salz angeboten. Unsere Marinade ist mit Kräutern der Insel gewürzt und an das 21. Jahrhundert angepasst“, sagte Pedro Tur, Küchenchef im Sa Nansa.

Das Restaurant Sushiya Aoyama hat seinerseits lokale Produkte an neue kulinarische Trends und orientalische Kochstile angepasst. So hat es eine Rotbarbe „Namerou“ und „Temari“ aus Tintenfisch und Rotbarbe angeboten, Produkte, die die Protagonisten der verschiedenen gastronomischen Messen sind, die im Laufe des Jahres stattfinden. All diese Veranstaltungen fanden auf dem vom Consell Insular d’Eivissa (Inselrat von Ibiza) für die Veranstaltung eingerichteten Stand statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.