07.05.2019

ONCE widmet dem 20-jährigen Jubiläum des Weltkulturerbes von Ibiza ein Lotterie-Los

Die spanische Blindenorganisation (ONCE – Organización Nacional de Ciegos de España) wird ihr Lotterie-Los vom 4. Dezember 2019 mit einem Foto von Ibiza versehen, einem Bild, welches die Erinnerungen an das 20-jährige Jubiläum der Erklärung der Stadtteile Marina und Dalt Vila zum Weltkulturerbe veranschaulicht. Das Datum, an dem das Lotterie-Los (von dem mehr als XXX Reproduktionen angefertigt werden) herausgegeben wird, fällt genau mit dem Datum zusammen, an dem die UNESCO auf ihrer Plenarsitzung im Jahre 1999 diese Entscheidung getroffen hat. Dies wurde bei der Präsentation der Gestaltung des Lotterie-Loses, an der der Bürgermeister von Ibiza, Rafa Ruiz, der Stadtrat für Kultur und Kulturerbe, Pep Tur, sowie Vertreter von ONCE der Balearen und Pityusen teilnahmen, betont.

Rafa Ruiz wies auf die positive Einstellung der lokalen Regierung hinsichtlich der Anforderungen und Bedürfnisse von Personen mit einer gewissen Sehbehinderung hin und rief außerdem den Bau der Straße für Blinde, an der aktuell im Stadtviertel Can Misses gearbeitet wird, in Erinnerung. In diesem Sinne bedankte er sich bei ONCE für die getroffene Entscheidung, in ihrem Lotterie-Los „das internationalste und bekannteste Bild der Stadt“ zu präsentieren.

Der örtliche Delegierte von ONCE auf den Balearen, Josep Vilaseca, hob die Zusammenarbeit, die er im Laufe der Jahre mit dem Stadtrat von Ibiza gepflegt hat, stark hervor. Er wies auch darauf hin, dass in dieser Stadt einer der „ersten Kioske mit dem neuen Design”, welches nachhaltiger und zugänglicher ist, eingerichtet wurde.  „Jetzt vervollständigen wir diese positive Einstellung” mit einem Lotterie-Los, von dem mehr als 5,5 Millionen Reproduktionen angefertigt werden.

Mariano Torres, Direktor der Blindenorganisation auf Ibiza und Formentera, betonte seinerseits die Tatsache, dass das Datum des Lotterie-Loses mit dem Datum übereinstimmt, am dem Ibiza, die Nekropole von Puig des Molins, die Ausgrabungsstätte von Sa Caleta und die Posidonia-Wiesen zum Weltkulturerbe erklärt wurden.

An der Präsentation des Lotterie-Loses nahm auch die Regionalrätin von ONCE auf den Inseln, Patricia Macias, teil. Sie betonte die Bedeutung der Kontribution zum Kauf der Lotterie-Lose. Diese unterstützt die Finanzierung verschiedener Initiativen, wie beispielsweise die Ausbildung von Kindern mit Sehbehinderung oder die Anpassung der Arbeitsplätze für Blinde. Aus diesem Grund bedankte sie sich für die „Treue der Ibizenker bezüglich dieser Produkte”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.