02.08.2019

Vive la Posidonia 2019

Die Stadtverwaltung von Eivissa organisierte 2017 die erste Ausgabe von „Vive la Posidonia“, ein Veranstaltungsprogramm, das mit dem Ziel organisiert wurde, sich über die Bedeutung der Neptungraswiesen bewusst zu werden, die von der UNESCO innerhalb der Gemeinde Eiwissa als Weltkulturerbe anerkannt wurden.

Dieses Programm wurde 2017 mit dem internationalen Preis „Alimara“ in der Kategorie des verantwortungsvollen und nachhaltigen Tourismus ausgezeichnet, der vom Campus de Turismo, Hotelería y Gastronomía CETT-UB, mit Unterstützung der Tourismus-Messe B-Travel vergeben wird. Der Bürgermeister von Eivissa, Rafa Ruiz, nahm den Preis auf der 34.

Preisverleihung entgegen, auf der die 14 besten Initiativen zur Förderung des Tourismus auf nationaler und internationaler Ebene ausgezeichnet wurden.

Von Juli bis September 2018 verstärkte die zweite Ausgabe dieses Programms sein Engagement für die Sensibilisierung mit einem erweiterten Veranstaltungsprogramm.

Im Jahr 2019 findet in der dritten Ausgabe eine besondere Veranstaltung statt: Am 4. Dezember ist der 20. Jahrestag der Erklärung zum Weltkulturerbe. Aus diesem Anlass wird das Programm „Vive la Posidonia“ bis zum Sonntag, dem 8. Dezember verlängert:

Natur

Vive la Posidonia’ bietet jeden Samstag kostenlose Besichtigungstouren im Kajak zu den Neptungraswiesen.
Sie können die Neptungraswiesen auch in einem traditionellen Segelschiff vom Typ Llaüt besichtigen.

Darüber hinaus umfasst das Programm drei Unterwasser-expeditionen zur Aufnahme von Bildern der Wiesen mit dem Ziel, ihre Schönheit, Artenvielfalt und die Notwendigkeit ihres Schutzes in sozialen Netzwerken zu verbreiten. Die erste wird im August mit dem Biologen Manu San Félix stattfinden.

Der zweite Tauchgang erfolgt am 21.September im Rahmen der Aktivitäten der ersten Fiesta Ibiza Posidonia mit einem umfangreichen Tagesprogramm und zwei Schauplätzen: Figueretes am Vormittag und Es Martell am Nachmittag. Eine spielerische Veranstaltung unter der Koordination der GEN-GOB Eivissa, in der Workshops zu den Themen Umwelt, Kunst, Musik und viele Aktivitäten stattfinden. Das fällt mit dem Tag zu Ehren der Touristen zusammen, die die Insel besuchen, und mit dem WorldClean Day 2019.

Der dritte Tauchgang erfolgt mit Scuba Ibiza am Sonntag, dem 10. November mit dem Ziel, Bilder von der Blütezeit der Posidonia-Wiesen für eine Ausstellung aufzunehmen.

Kunst

Die Posidonia-Neptungraswiesen erheben den Anspruch des natürlichen und kulturellen Erbes von Ibiza über das Werk der Juweliere Elisa Pomar und Enric Majoral, die mit ihren Kollektionen in ihren Räumen des Viertels La Marina auch am Programm teilnehmen. Sie interpretieren den Meeresboden auf künstlerische Weise und zeigen uns ihre Vision des Neptungrases als ein Juwel, den wir gemeinsam bewahren müssen.

Gastronomie

Die Neptungraswiesen stehen auch im Mittelpunkt der 22 Restaurants der Gemeinde, die sehr vielfältige Angebote für jedes Publikum anbieten, um das einzigartige Ökosystem der Neptungraswiesen sichtbar zu machen, in denen zahlreiche Arten leben. Diese Initiative wird von der Berufsvereinigung der Fischer von Eivissa mit dem Gütezeichen „Peix Nostrum“ unterstützt, die mit ihrer Arbeit die Bedeutung des Fischfangs auf der Insel und die Nachhaltigkeit des Meeres unterstreichen.

Programm „Vive la Posidonia“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.