17.09.2019

Fiesta Ibiza Posidonia diesen Samstag

Kostenlose Aktivitäten für jedes Publikum am Strand von Ses Figueretes, mit dem Ziel, die Neptungraswiesen mit ihrer Artenvielfalt sichtbar zu machen. Die Veranstaltung wird ergänzt durch den World Cleanup Day 2019, mit Reinigungsmaβnahmen am Strand und an der Küste. Festtage, die den Neptungraswiesen im Jahr des 20-jährigen Jubiläums der Erklärung zum Weltkulturerbe durch die Unesco gewidmet sind. Datum: Samstag, 21. September 2019. Ort: Plaza de Julià Verdera (Ses Figueretes). Uhrzeit: von 10 bis 19.30 Uhr

Programm ‚Fiesta Ibiza Posidonia‘

Veranstaltung: Gemeinde von Ibiza Stadt. 
Es beteiligen sich Umweltschutzgruppen und Vereinigungen wie die Fischerzunft von Ibiza „Cofradía de Pescadores“ und die Umweltabteilung „Servei d’Educació Ambiental“ des GEN-GOB Eivisssa; das Zentrum zum Schutz von Meeresarten „Centro de Recuperación de Especies Marinas del Aquarium de Cap Blanc (CREM)“, „Tursiops, Amics de la Terra“ und „Ibiza Stop Plastics y la Arquiteca“, zusammen mit anderen Einrichtungen und umweltfreundlichen Gruppen von Ibiza. Darüber hinaus beteiligen sich die Bürgervereinigung „Asociación de Vecinos de Ses Figueretes“, Restaurants und Künstler mit Angeboten im Rahmen des Programms ‘Viu la Posidònia’.

Jeder Workshop beginnt zu der Uhrzeit, die im Programm angegeben ist, setzt sich jedoch im Laufe des Tages fort mit spielerischen und kostenlosen Aktivitäten für das Publikum im Rahmen der Festage zum 20. Jubiläum der Erklärung zum Weltkulturerbe. Jede Person, Familie oder Gruppe kann an so vielen Workshops des Tages teilnehmen, wie sie möchte. Die Kinder und Erwachsenen, die an den Workshops teilnehmen, erhalten als Preis ein T-Shirt Ibiza Posidonia, mit dem sie bei den gastronomischen Verköstigungen Vorrang haben.

PROGRAMM ‚FIESTA IBIZA POSIDONIA‘

Marina Botafoc

Fotografischer Tauchgang in den Neptungraswiesen von Scuba Ibiza, mit dem Ziel, eine Bilderdatenbank über das Weltkulturerbe der Posidonia zu erzeugen, die Teil der Ausstellung für die III. Ausgabe des Programms ‚Viu la Posidònia‘ im Jahr 2020 ist. Uhrzeit: von 9.30 bis 13.30 Uhr (*Personen, die bereits vorher reserviert haben).

Yachtclub von Ibiza

Besichtigung der Neptungraswiesen im Llaüt. Ausflug in einem traditionellen Boot von Ibiza im Rahmen des Programms ‚Viu la Posidònia‘. Uhrzeit: von 9 bis 12.30 Uhr (*mit einer Kapazität von 8 Personen, die bereits vorher reserviert haben).

Ses Figueretes

10.00. Begrüβung und Vorstellung des Programms

10.05-12.30 Besichtigungen der Neptugraswiesen im Kajak mit der Tauch-
 und Segelschule Anfibibios

10.05 -19.30: Ausstellung Recicl-Arte 2019, von Ibiza Sostenible

10.05-11.30 World Clean Day-Eivissa Posidonia
– Reinigung der Küste im Kajak mit dem Veranstalter Kayak-Ibiza
– Reinigung des Strands von Ses Figueretes für alle Personen, Familien und 
 Freiwillige, die sich daran beteiligen möchten.

10.15-19.30 Umwelt-Workshops

10.15 Workshop Gen-GobEivissa: Projekt Bürgerbewusstsein ‚0 Plastik‘. Man erfährt, wie sich die Meeresverschmutzung durch Plastik auf die Meeresfauna, die menschliche Gesundheit und die Umwelt auswirkt, und man kann sich an dem Projekt GEN-GOB Eivissa beteiligen, das in Zusammenarbeit mit dem Consejo Superior de Investigaciones Científicas („Oberster Rat für wissenschaftliche Forschung“, die größte öffentliche Forschungseinrichtung Spaniens) durchgeführt wird, um unsere Stränden zu untersuchen.

10.30 Workshop Amics de la Terra Eivissa: „Gib dem Meer Leben“. Spiel für Kinder und Erwachsene, mit Erklärungen, wie sich die Plastiktüten auf das Meer auswirken und wie Rückstände wiederverwertet oder vermieden werden.

10.45 Workshop „Das Glück der Posidonia“. Die Neptungraswiesen wurden traditionell bei den Bauernhäuser zur Dämmung verwendet. Silvia Sánchez, die Gründerin von Arquiteca, bietet einen Workshop an, bei dem die Teilnehmer Amulette mitnehmen können, die Glück bringen und von der tausendjährigen Pflanze geschützt werden.

11.00 Umwelt-Workshop ‚PeixNostrum’ Posidonia. Die Fischerzunft „Cofradía de Pescadores“ von Ibiza lädt Sie ein, mehr über die Arten zu erfahren, die in der Meereswelt der Posidonia leben und über die Arbeit der Fischer auf der Insel als Schützer des Meeres.

11.15 Spiel Eivissa Posidònia: Was weiβt du über die Neptungraswiesen? Brenda Fatecha, Biologin auf Ibiza, die sich an den Aktivitäten ‚Viu la Posidònia‘, beteiligt hat, ist Autorin der Webseite www.posidoniaoceanica.com, auf der ihre Abschlussarbeit an der Universität von Barcelona dargestellt ist. Für diese Veranstaltung bietet sie das Spiel „Was weiβt du über die Neptungraswiesen?“ an, bei dem die Teilnehmer wichtige Merkmale und Kuriositäten des gigantischen Unterwasserwaldes entdecken können, der Weltkulturerbe ist.

11.30 Gastronomische Hommage an die Neptungraswiesen (Verköstigungen: Es werden 50 Mahlzeiten von jeder Tapa vorrangig an die Personen serviert, die an den Workshops teilgenommen und das Posidonia-T-Shirt erhalten haben). 11.30 Ca N’Alfredo (Joan Riera und José Torres: Paambolli, Meister der Balearen – Brot mit Tomatenpüree und Olivenöl), 11.40 Sa Nansa (Pedro Tur: Marinierter Fisch ‚Peix Nostrum‘), 11.50 Reart (David Reartes: Calamari-Häppchen auf ‚Xeixa’-Bort im eigenen Saft, mit Halophytenemulsion und Safran), 12.00 Sa Brisa (Gonzalo Aragüez, Fischkroketten aus ‚Bullit de peix‘).

12.30 Die Neptungraswiesen, der Schatz der Artenvielfalt: Die Schildkröten laichen wieder in Ibiza. Im Centro de Recuperación de Especies Marinas CREM (Zentrum für Meeresarten) wird über die Maβnahmen informiert, die ergriffen werden, um die Schildkröten zu schützen, die in diesem Sommer auf Ibiza gelaicht haben und es wird erklärt, was man tun sollte, wenn man eine Meeresschildkröte oder ein Meerestier in Not findet, damit es in seinen Lebensraum zurückkehren kann.

13.15 Die Delfine und der Klang der Posidonia. Der Tursiops-Verband, der mit dem Ziel gegründet wurde, zum Schutz und Erhaltung der Wale im Mittelmeer beizutragen, erklärt seine Arbeit mit den Tümmlern in Ibiza und wir lernen, sie an ihrem Signatur-Pfeifton zu unterscheiden.

14.00: Gastronomische Hommage an die Posidonia. (Verköstigungen: Es werden 50 Mahlzeiten von jeder Tapa vorrangig an die Personen serviert, die an den Workshops teilgenommen haben und das Posidonia-T-Shirt erhalten haben). 14.00 Ca N’Alfredo (Catalina Riera: Tintenfischfrittüre), 14.30 Guillemís by Can Mosson (Joan Roig: Fideuá (Nudeln) mit Seeteufel im Meeresplankton), 15.00 Sushiya Aoyama (Hideki Aoyama: Hommage Posidonia), 15.30 Il Dek (Francesco Secci: hausgemachte Gnocchi mit roten Garnelen), 16.00 Café Montesol by Sagardi (Víctor Dellago: Kleine Tintenfischfrittüre-Häppchen, klassischer Pintxo von Sagardi mit örtlichen Produkten von Eivissa).

Die Posidonia als Kunstwerk

16.30-17.00 Recicl-Arte 2019. Die Gruppe Ibiza Sostenible präsentiert die Skulpturen Cyanea und Nomura, Mr. Podenco und Pla de Corona und erklärt die künstlerischen, sozialen und erzieherischen Initiativen, die sie auf der Insel ergreifen, um die Ziele der nachhaltigen Entwicklung zu erfüllen.

17.00-18.30 Performance ‚Stop plastic‘ von Proartso. Ein interaktives Werk, bei dem in der Szenographie die Schaffung einer Skulptur mit Rückständen aus dem Meer als Argument zum Nachdenken eingeschlossen ist.

18.30-19.15 Kindertheater. David i Monma: „El príncep del sembolics“ (Der Prinz der Semboliker).

19.30 Abschlussveranstaltung

In Zusammenarbeit mit Agua KmZero (NACHHALTIGKEIT: AGUA KMZERO wird nur in exklusiven Mehrwegglasbehältern serviert, die den Inhalt respektieren und die beim Gebrauch keinen Abfall erzeugen. www.aguakmzero.com)

Programm ‚Fiesta Ibiza Posidonia‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.